Neu­­er­­schei­­nungen

Programmbereiche

Anthroposophie

Astronomie

Bildende Künste

Eurythmie

Heilpädagogik & Sozialtherapie

Jahreszeitenfeste

Jugend

Landwirtschaft

Mathematik

Medizin

Musik

Naturwissenschaft

Pädagogik

Bücher für Kinder

Schöne Wissenschaften

Sozial­wissenschaften

Sprachgestaltung

English Books

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem kostenlosen Newsletter.

Empfehlungen

Held, Wolfgang  

Sternkalender Ostern 2020 bis Ostern 2021

Die Große Konjunktion von Jupiter und Saturn

Die Große Konjunktion an Weihnachten 2020 | Aus den beiden Planetenriesen Jupiter und Saturn wird für beinahe ein ganzes Jahr ein Doppelgestirn. Mit Recht nennt man die Begegnung dieser beiden Planeten die Große Konjunktion, die im Puls von 20 Jahren das Planetensystem innehalten lässt. Dieses Mal ereignet sich die Begegnung am 21. Dezember 2020, dem Tag der Wintersonnenwende, sodass erstmals auch die Sonne mit im Spiel ist.

Hurter, Ueli | Wittich, Justus  

Perspektiven und Initiativen zur Coronazeit

Das Goetheanum als in der Schweiz ansässige Freie Hochschule für Geisteswissenschaft zeichnet sich durch die Verbindung von Forschung, Lehre und Praxis, individueller und gemeinschaftlicher Verantwortung, von innerer Schulung und weltweitem kosmopolitisch-sozialem Engagement aus.
Anlässlich der Corona-Pandemie wurden aus den elf Fachsektionen der Hochschule Erkenntnisansätze und Handlungsorientierungen zu einer um die geistige Dimension erweiterten Wissenschaft und Lebenspraxis zusammengetragen.

Husemann, Friedwart  

Rudolf Steiners Schriften

in 50 kurzen Porträts

Rudolf Steiners Schriften und eine Auswahl seiner Aufsätze werden hier in 50 kurzen Porträts vorgestellt. Das Buch stellt eine willkommene Hilfe für jeden dar, der das geschriebene Gesamtwerk Rudolf Steiners kennenlernen will. Auch Kenner der Anthroposophie werden Neues erfahren: „Die Philosophie der Freiheit“ als konstituierendes Element der gesamten Anthroposophie, „Haeckel und seine Gegner“ als Knotenpunkt der Entwicklung Rudolf Steiners, Querverbindungen unter den Büchern und die bisher kaum bekannte Christologie der „Geheimwissenschaft.“ Vielerlei Bezüge zum gegenwärtigen Forschungsstand und zur Zeitgeschichte runden das Ganze ab. Hundert Jahre nach ihrem Entstehen zeigt sich, dass die Anthroposophie aktueller ist denn je.

Bestseller

Wochenschrift für Anthroposophie

Verlag am Goetheanum

1908 wurde der Verlag am Goetheanum unter dem Namen «Philosophisch-Theosophischer Verlag» durch Marie von Sivers und Johanna Mücke in Berlin gegründet. Als ältester anthroposophischer Verlag steht er – wie der Name schon sagt – der von Rudolf Steiner gegründeten Freien Hochschule für Geisteswissenschaft, Goetheanum, besonders nahe. Viele unserer Publikationen – teilweise durch die Sektionen selbst verantwortet – zeugen von der weltweiten Forschung, die durch die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft angeregt und gefördert wird. 

Über die Jahre hat der Verlag ein vielfältiges Spektrum entwickelt, das von qualifizierter Fachliteratur über fundierte Forschungs- und Studienarbeiten zu beinahe allen Themen der Anthroposophie, Anregungen für das meditative Leben bis hin zu Erzählstoff für Schule und Familie – und mit dem Sternenkalender zu einem Blick in die Sternenwelt reicht.

Ihr Warenkorb ist noch leer.