Zum Buch über die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft

Erstellt von Anna S. Fischer | |   Rezensionen

Anthroposophie Weltweit 3/2019

Hans Hasler

Ende 2017 erschien ein Buch über die Arbeit der elf Sek­tionen der Freien Hochschule am Goetheanum (‹Anthroposophie weltweit› Nr. 6/2018). Ist es auch wirklich beachtet worden?

Es ist so leicht, sich mit Urteilen zu begnügen, die man sich aufgrund vom Hören-Sagen gebildet hat, von vereinzelten Wahrnehmungen, von Annahmen irgendwelcher Art: Da laufe nichts, das gehe an den Zeitbedürfnissen vorbei, die Sektionsveranstaltungen seien zu teuer, und alles Denkbare andere. Das Buch entstand aus dem Erleben der Goetheanum-Leitung, dass eine ausführliche Darstellung der Geschichte, der Aufgaben und der aktuellen Tätigkeit jeder Sektion sowohl eine Standortbestimmung der Hochschule selbst als auch ein Bericht für diejenigen Menschen sein soll, die sich ein zutreffendes Bild der Sektionstätigkeiten machen wollen.

Zurück

Ihr Warenkorb ist noch leer.