NEU Reduziert

Brater, Michael | Heidekorn, Andrea | Hemmer-Schanze, Christiane | Schrode, Nicolas | Wagner, Jost    

Eurythmie in sozialen Arbeitsfeldern

Arbeitsbereiche, Aufgaben und Qualifikationsbedarf – Ein Forschungsbericht

Was macht man als Sozialeurythmist genau? Wie wirkt die Eurythmie in den sozialen Arbeitsfeldern? Wie findet man einen Zugang, wie sehen die Berufs- und Zukunftschancen aus und was muss man dafür können? Der vorliegende Forschungsbericht gibt auf diese Fragen erste Antworten und stellt die Befunde der ersten umfassenden wissenschaftlichen Berufsfeld- und Qualifikationsanalyse der Sozialeurythmie zusammen. In ihm kommen vor allem die aktiven Sozialeurythmistinnen und -eurythmisten selbst zu Wort. Sie geben bereitwillig Auskunft über ihre Arbeit, die Ziele, die sie dabei verfolgen und formulieren Perspektiven, die sie für dieses Arbeitsfeld sehen.

 

Reihe: Edition Anthropos

Produktdetails

Einband:
Kt.  
Seiten:
364  
Titelnummer:
1416  
ISBN:
978-3-7235-1416-0  
Abmessungen:
23,0 x 15,8 cm  
Gewicht (in kg):
0.62  
Abbildungen:
m. Abb.  
Auflage:
1. Aufl. 2011  
Erscheinungsjahr:
2011  
Sprache:
deutsch  
Übersetzt aus:
 
Übersetzer:
 
Lieferbarkeit:
lieferbar  

EUR 12,00
CHF 14,00

Weitere Bücher von Michael Brater

Michael Brater, Soziologe, beschäftigt sich hauptsächlich mit berufspädagogischen und Fragen der Organisationsentwicklung. War zu Beginn seines Berufslebens 8 Jahre lang an der Universität München als Forscher im Sonderforschungsbereich 101 tätig, wo er zusammen mit Ulrich Beck die „Subjektorientierte Berufstheorie“ entwickelte. 1980 Mitbegründer der GAB Gesellschaft für Ausbildungsforschung und Berufsentwicklung München, die u.a. waldorfpädagogische Denkweisen und Ansätze für die Berufsbildung fruchtbar zu machen sucht; seither an ihrem Aufbau und in vielen Projekten für öffentliche Auftraggeber, für ausbildende Unternehmen und für gemeinnützige soziale und pädagogische Einrichtungen engagiert. Er berät viele anthroposophische Einrichtungen und war an etlichen Gründungen beteiligt. Seit 2006 Professor an der Alanus-Hochschule Alfter für Berufspädagogik, Bildungsforschung und Kulturpädagogik. Arbeitsschwerpunkte: Methoden der Berufsbildung, Lernen in und vom Leben (zu dem auch die Arbeit gehört), handlungsorientiertes Lernen, Zusammenhang von Arbeit - Kunst - Lernen, Fragen des Strukturwandels der Arbeit und seiner Bedeutung für das Bildungssystem, moderne Managementformen und Strukturwandel in Unternehmen, Entwicklung neuer Arbeitsstrukturen u.a. auch in sozialen Einrichtungen. Erforschung des „künstlerischen Handelns“.

Brater, Michael  

Handreichung für MitarbeiterInnen im Arbeitsbereich von Einrichtungen für Menschen mit psychischen Behinderungen

ISBN: 978-3-7235-1506-8

30,00 EUR    34,50 CHF

Ihr Warenkorb ist noch leer.