NEU Reduziert

Rau, Christoph    

Michael Bauer

Sein Leben und seine Begegnung mit Friedrich Rittelmeyer

Warum eine neue Michael-Bauer-Biografie notwendig geworden ist, weiß kein anderer genauer als Christoph Rau, der Herausgeber seiner Gesammelten Werke. Margareta Morgensterns Lebensbeschreibung – ganz aus der persönlichen Nähe heraus geschrieben – wird durch seine nun vorliegende Darstellung in mehrfacher Weise ergänzt: Zum einen, weil hier erstmals die Bedeutung Michael Bauers als eines der ersten esoterischen Schüler von Rudolf Steiner dokumentiert wird; er stand seinem Lehrer auf okkultem Gebiet näher als die meisten anderen. Bereits 1903 stellte er sich – dadurch einer der ersten Pioniere – in den Dienst der theosophisch-anthroposophischen Bewegung. Dieser Einsatz führte dann auch zu Bauers Tätigkeit im Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft – ein bisher ebenfalls kaum bekannt gewordenes Kapitel seiner Lebensgeschichte.Daneben wird Michael Bauers Persönlichkeit aber auch in ihrer Wechselwirkung mit seinen Zeitgenossen dargestellt, nicht nur die Freundschaft mit Christian und Margarete Morgenstern oder seine Beziehung zu Andrej Belyj, Hans Carossa, Michail Cechov; vielmehr wird am Beispiel seiner Freundschaft mit Friedrich Rittelmeyer die Alchemie einer Lebensbegegnung geschildert. Es wird deutlich, welche Früchte eine Begegnung zeitigen kann, wenn sie rechtzeitig und gegenseitig erkannt wird. Die Inkarnationen übergreifende Bedeutung von solcher in der vorbildlichsten Weise gepflegten Biografiearbeit wird aus der fundierten Beschreibung dieser Lebensbegegnung zum Erlebnis.

 

Reihe: Pioniere der Anthroposophie

Produktdetails

Einband:
Gb.  
Seiten:
289  
Titelnummer:
0760  
ISBN:
978-3-7235-0760-5  
Abmessungen:
21,0 x 14,5 cm  
Gewicht (in kg):
0.49  
Abbildungen:
m. Abb.  
Auflage:
1. Aufl. 1995  
Erscheinungsjahr:
1995  
Sprache:
deutsch  
Übersetzt aus:
 
Übersetzer:
 
Lieferbarkeit:
lieferbar  

EUR 10,00
CHF 12,00

Weitere Bücher von Christoph Rau

Geboren 1928 in Großnaundorf bei Kamenz (Lausitz), aufgewachsen in einem evangelischen Pfarrhaus zwischen zwei älteren Brüdern und zwei jüngeren Schwestern. Nach Kriegsdienst und Kriegsgefangenschaft (Januar 1944 - August 1945) Abitur am humanistischen Kreuzgymnasium Dresden. 1947 – 1952 Theologiestudium in Berlin und Rostock, Musikstudium in Leipzig. Im Sommer 1952 – nach kontroversen Auseinandersetzungen vor dem Plenum der Musikhochschule über militärische Ausbildung von Studenten und nach böswilliger Verleumdung in der Tagespresse –Flucht aus den verlogenen politischen Verhältnissen der DDR . In Stuttgart 1953 bis 1957 Ausbildung zum Priester der Christengemeinschaft, bis 1998 in verschiedenen Gemeinden tätig. Seit der Entdeckung der klaren Architektur des Matthäusevangeliums planmäßige Forschung vorwiegend zu Strukturfragen der Evangelien. Das Ergebnis liegt bisher vor in fünf Monographien und in zwei Gesamtdarstellungen der vier Evangelien vor. Mitherausgeber der Übersetzungen des Neuen Testaments von Emil Bock und von Heinrich Ogilvie Ordnen und Herausgeben des literarischen Nachlasses von Michael Bauer in fünf Bänden 1985–1997 Biographie ‚Michael Bauer und seine Lebensbegegnung mit Friedrich Rittelmeyer’ Dornach 1995. Er starb am 24. Mai 2018.

Rau, Christoph  

Sprüche und Gebete für Kinder im Schulalter

ISBN: 978-3-7235-0802-2

8,50 EUR    14,50 CHF

Rau, Christoph (Hg.)  

Sinn und Sendung der früh Verstorbenen

ISBN: 978-3-7235-0806-0

9,00 EUR    16,00 CHF

Rau, Christoph (Hg.)  

Sprüche und Texte für junge Menschen

ISBN: 978-3-7235-0817-6

6,00 EUR    7,00 CHF

Rau, Christoph  

Sprüche und Gebete für die ersten sieben Jahre

ISBN: 978-3-7235-1401-6

14,00 EUR    17,00 CHF

Rau, Christoph  

Tischgebete und Lieder

ISBN: 978-3-7235-1402-3

14,00 EUR    17,00 CHF

Rau, Christoph  

Die Entwicklung der Logos-Idee von Johannes bis Origenes

ISBN: 978-3-7235-1536-5

12,00 EUR    15,00 CHF

Ihr Warenkorb ist noch leer.