NEU Bestseller

Kiersch, Johannes    

Rudolf Steiners Weg zur freien Esoterik

Das Werden der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft

Bei den Theosophen war Rudolf Steiner zunächst als spirituelle Autorität und Weisheitslehrer tätig. Vom Jahre 1906 an wollte er nur noch Anreger und Berater sein. Jetzt gab er der Freiheitsphilosophie seines Frühwerks die neue Form einer anthroposophischen Esoterik.

Das Buch von Johannes Kiersch informiert darüber, wie dies bis hin zum Aufbau einer neuen esoterischen Schule im Jahre 1924 stufenweise geschah, welche tragischen Ereignisse den Freiheitsimpuls dann aufhielten und wie Ita Wegman nach ihrer Lebenswende um 1934 ihn wieder belebte.

Produktdetails

Einband:
kartoniert  
Seiten:
210  
Titelnummer:
1616  
ISBN:
978-3-7235-1616-4  
Abmessungen:
11,8 x 17,8 cm  
Gewicht (in kg):
0  
Abbildungen:
 
Auflage:
 
Erscheinungsjahr:
2019  
Sprache:
deutsch  
Übersetzt aus:
 
Übersetzer:
 
Lieferbarkeit:
lieferbar  

EUR 18,00
CHF 23,00

Weitere Bücher von Johannes Kiersch

Studium der Geschichte, der Anglistik und der Pädagogik in Berlin und Tübingen, Waldorflehrer in Bochum. Seit 1973 am Aufbau des Instituts für Waldorfpädagogik in Witten/Ruhr beteiligt. Für einige Jahre Mitglied im Vorstand des Bundes der Freien Waldorfschulen. Publikationen zur Anthroposophie und zur Waldorfpädagogik, zuletzt zur Geschichte der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft.

14,00 EUR    24,00 CHF

Kiersch, Johannes  

Zur Entwicklung der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft

ISBN: 978-3-7235-1464-1

45,00 EUR    58,00 CHF

Ihr Warenkorb ist noch leer.