NEU Reduziert

Fuchs, Nikolai    

Wie weiter mit der biologisch-dynamischen Forschung?

Biologisch-dynamische Landwirtschaft ist «besonders», insofern ihrem Konzept das System «Mensch», bzw. das Individualitätsprinzip zugrunde liegt. Sie bleibt immer im Lebendigen. – Wie kann man aber das Lebendige erforschen? Müssen wir uns zukünftig möglicherweise mehr an der Sozialwissenschaftlichen oder der Medizinischen Forschung als an der Naturwissenschaftlichen Forschung orientieren? Wie und wo soll biologisch-dynamische Forschung geleistet werden – im Labor oder im Betrieb, vom Agrarforscher und/oder dem Landwirt? Die vorliegende Schrift will dazu Denkanstöße vermitteln.

Produktdetails

Einband:
Kt.  
Seiten:
112  
Titelnummer:
1400  
ISBN:
978-3-7235-1400-9  
Abmessungen:
17,8 x 11,8 cm  
Gewicht (in kg):
0.12  
Abbildungen:
 
Auflage:
1. Aufl. 2010  
Erscheinungsjahr:
2010  
Sprache:
deutsch  
Übersetzt aus:
 
Übersetzer:
 
Lieferbarkeit:
lieferbar  

EUR 7,00
CHF 8,00

Weitere Bücher von Nikolai Fuchs

Lehre der Landwirtschaft in Lübeck, Zivildienst im Naturschutz bei der Stadt Wuppertal, diverse Praktika in Praxis und Behörden im In- und Ausland, u.a. ein halbes Jahr in Australien; Studium der Agrarwissenschaften (Dipl. Ing. agr.), Fachrichtung Naturschutz und Landschaftsökologie in Bonn. Er war als Geschäftsführer und Berater beim Demeter Verband in Deutschland auf Landes- und Bundesebene tätig, bevor er 2001 die Leitung der Sektion für Landwirtschaft an der Goetheanum-Hochschule in der Schweiz übernahm. Parallel leitete er 2000/2001 das Berliner Demeter Büro sowie von 2001 bis 2010 das Brüsseler Büro von Demeter International. Seit 2010 ist er Präsident der Nexus Foundation in Genf.

Fuchs, Nikolai  

ISBN: 978-3-7235-1499-3

7,50 EUR    9,00 CHF

Ihr Warenkorb ist noch leer.